Die hier angegebene Literatur stellt einerseits wissenschaftlich fundierte Werke, andererseits Werke, entstanden aus der Praxis und empirischen Forschungen der Autor*innen in ihrer Arbeit mit Student*innen und Klient*innen dar. Ich setze Auszüge dieser Werke als Lehr- und Arbeitsunterlagen in meinen Veranstaltungen ein. Ich empfehle diese Bücher Menschen, die sich persönlich weiterentwickeln möchten und Kolleg*innen, die ihr theoretisches Fundament erweitern und praxisorientierte interdisziplinäre Arbeitsweisen kennen lernen und anwenden wollen. In diesem Sinne wünsche ich interessante Einblicke und zusätzliche Sichtweisen zu dem einen oder anderen Thema.

Literaturempfehlungen

Bandler, Richard & Grinder, John. Kommunikation und Veränderung.

In diesem Band werden einige wichtige Kommunikationsmuster aufgezeigt, z. T. mit Rückgriff auf die Erkenntnisse von Virginia Satir und Gregory Bateson. Das Buch enthält viele nützliche Hinweise zum Erkennen und Verändern von zwischenmenschlichen Einstellungen und Kommunikationsmustern. Das Buch geht insbesondere auf Repräsentationssysteme und Inkongruenzen ein. ISBN-13: 978-3873877351

Bauer, Christiane & Hegemann, Thomas. Ich schaffs! - Cool ans Ziel: Das lösungsorientierte Programm für die Arbeit mit Jugendlichen.

Dieses Buch ist ein spielerisches und lösungsorientiertes Programm für die Arbeit mit 13- bis 18-Jährigen, das sich die Vitalität, Neugier und Begeisterungsfähigkeit von Teenagern zunutze macht. Das praxiserprobte Programm unterstützt Jugendliche darin, selbst gesteckte Ziele zu erreichen und Probleme hinter sich zu lassen. ISBN-13: 978-3896706430

Bauer, Joachim. Das Gedächtnis des Körpers. Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern.

Sind es nur die Gene, die unser Wesen bestimmen? Welche Rolle spielen dabei Erfahrungen, Erlebnisse und das, was wir "Seele" nennen? Das Wechselspiel zwischen Erbanlagen und Lebensumständen beschäftigt die moderne Medizin bis heute. Joachim Bauer macht dieses Zusammenwirken von Geist und Genen verständlich und setzt sich für einen bewussteren Umgang mit der menschlichen Seele ein. ISBN-13: 978-3492301855

Bauer, Joachim. Lob der Schule. Sieben Perspektiven für Schüler, Lehrer und Eltern.

Obwohl Lehrkräfte Schwerstarbeit leisten, scheitern immer mehr Kinder am Bildungsprozess. Joachim Bauer macht deutlich, welche Perspektiven sich aus aktuellen neurobiologischen Forschungen ergeben. Disziplin kann allein nichts ausrichten. Wer in Schüler*innen Motivation und Lust am Lernen wecken will, muss gelingende Beziehungen mit ihnen gestalten. ISBN-13: 978-3453600836

Bauer, Joachim. Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone.

Gähnen steckt an, ein Lächeln macht uns froh. Intuitiv verstehen wir, was andere fühlen, können die Freude oder den Schmerz anderer mitempfinden. Die Erklärung dieser geheimnisvollen Phänomene liegt in den Spiegelneuronen, die mittlerweile gut erforscht wurden. Sie sind die Grundlage unserer emotionalen Intelligenz, bestimmen unser "Bauchgefühl" und die Fähigkeit zu lieben. ISBN-13: 978-3453615014

Berne, Eric. Spiele der Erwachsenen.

Auf amüsante und wissenschaftlich kompetente Weise macht Eric Berne deutlich, dass das Erkennen der eigenen Ehe- und Partyspiele, wie auch der Sex- und Lebensspiele den Weg zu bewusster und konstruktiver Lebensführung ebnet. Am Ende entsteht ein befreiender Erkenntniszuwachs in persönlichen, familiären und sozialen Krisensituationen. ISBN-13: 978-3499167355

Dilts, Robert et al. Identität, Glaubenssysteme und Gesundheit.

Diese höheren Ebenen der Veränderungsarbeit sind unentbehrlich für im Gesundheitsbereich tätige Menschen und ebenso wichtig für Student*innen, die in einer Psychologie-Ausbildung sind. Spannend und gewinnbringend geschrieben, zeigt es den Zusammenhang von Krankheit und der Körper-Psyche-Beziehung auf. ISBN-13: 978-3955713300

Farrelly, Frank & Brandsma, Jeffrey M. Provokative Therapie.

In Anlehnung an das Motto "Lachen ist die beste Medizin" etablierte Frank Farelly die Provokative Therapie, um neue Perspektiven zu fördern. Es handelt sich um eine Methode der Kommunikation bei Interventionen. Menschen, die über sich selbst lachen können, bekommen so eine gute Ausgangsposition für Veränderungen. Das Buch ist ein Gewinn für alle, die den eigenen Kommunikationsstil mit Humor und Provokation anreichern möchte. ISBN-13: 978-3540166665

Furman, Ben. Ich schaffs! Spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden - Das 15-Schritte-Programm für Eltern, Erzieher und Therapeuten.

Ben Furman zeigt, wie sich einzelne Probleme in passende Fähigkeiten verwandeln lassen, wie diese geübt werden können und wie man ein Kind motiviert, sein Ziel zu erreichen. Dahinter steckt ein klares und gut nachvollziehbares Programm von aufeinander folgenden Schritten, das Kindern vom Vorschulalter bis in die Pubertät hilft, Schwierigkeiten konstruktiv zu überwinden. Es basiert auf der lösungsorientierten Sichtweise, dass Kinder neue Fähigkeiten erlernen müssen, um Schwierigkeiten zu überwinden. ISBN-13: 978-3896705006

Hannaford, Carla. Was jedes Kind zum Wachsen braucht.

Die Welt mit allen Sinnen entdecken: Das ist, was jedes Kind sich wünscht. Mit anschaulichen Beispielen schildert Carla Hannaford, was zu einem abwechslungsreichen Umfeld dazugehört, in dem die Anlagen der Kleinen sich optimal entfalten. Eltern und Erzieher*innen erfahren hier, welche Bedingungen sie für eine ganzheitliche Förderung der Kinder schaffen müssen. Carla Hannaford versteht Erziehung als eine Art "Begleitung ins Leben" und stellt dabei die persönliche Beziehung zwischen Eltern und Kind in den Mittelpunkt. ISBN-13: 978-3935767118

Jacobson, Edmund. Entspannung als Therapie: Progressive Relaxation in Theorie und Praxis.

Die Progressive Muskelentspannung zählt neben Yoga und Autogenem Training zu den bekanntesten Entspannungsmethoden und ist Bestandteil einer psychosomatischen Grundversorgung. Diese praxisnahe Einführung, auf wissenschaftlicher Grundlage, kann gut selbstständig erlernt werden. ISBN-13: 978-3608891126

James, Tad & Woodsmall, Wyatt. Time Line.

In diesem Buch geht es um Konzepte, die als wichtige Elemente der subjektiven Erfahrung eines Menschen zu seiner Kernpersönlichkeit beitragen: Time Lines (Zeitlinien), Meta-Programme und Werte. In spannenden Sitzungsprotokollen und gut nachvollziehbaren Erläuterungen veranschaulichen die Autoren zahllose Anwendungsmöglichkeiten des "Time Line"-Konzeptes in Therapie, Beratung und Training. ISBN-13: 978-3873870314

Kalhammer, Margret. Nicht normal oder hochsensitiv?

Hochsensitivität ist eine Veranlagung, die etwa zwanzig Prozent der Menschen haben. Sie beschreibt eine Wahrnehmungsbegabung, durch die innere und äußere Reize intensiver erlebt werden. Die Schulzeit mit ihren vielen Eindrücken stellt hochsensible Kinder vor besondere Herausforderungen. Doch wie erleben Kinder ihre Hochsensitivität? Und wie können erziehende Personen adäquat auf die betroffenen Kinder eingehen? ISBN-13: 978-3960950271

Kast, Verena. Trotz allem ICH: Gefühle des Selbstwerts und die Erfahrung von Identität.

Wer bin ich eigentlich selbst? Wie sehen mich die anderen? Was macht mich unverwechselbar, wie will ich sein? Wer sich mit sich selbst im Einklang fühlt, hat ein gutes Selbstwertgefühl, das auch nach außen ausstrahlt. Verena Kast macht deutlich, was uns eigentlich zusammenhält - als Menschen und als je eigene Persönlichkeit. ISBN-13: 978-3451056413

Mücke, Klaus. Probleme sind Lösungen.

Dieses Buch ist nicht nur ein Lehrbuch in Systemischer Psychotherapie und Beratung. Mit ihm können auch Anregungen für die Lösung von Problemen gewonnen werden. Es vermittelt zudem allgemein verständliche Einsichten hinsichtlich der systemischen Verwurzelung des Menschen. ISBN-13: 978-3981153200

Passweg, Daniel. Das Spannungsfeld Schule.

Diese wissenschaftliche Arbeit untersucht aus der Sicht der Lehrer*innen, welche Konfliktfelder den Schulalltag von HTL-Lehrer*innen beeinflussen. Das von den Befragten am häufigsten angeführte Konfliktfeld stellt das Spannungsfeld mit Kollegen und Kolleginnen dar. Viele bildungspolitische Entscheidungen werden als die pädagogische Arbeit erschwerend wahrgenommen, genauso wie das in den letzten 20 Jahren veränderte soziale Verhalten der Schüler/innen. ISBN-13: 978-3842880108

Passweg, Daniel. Der Modeling-Prozess in der psychologischen Beratung.

In diesem Buch wird eine psychologische Beratung unter Zuhilfenahme der Methoden der Neuro-linguistischen Programmierung und der Systemischen Familienberatung, durchgeführt mit einer Klientin, dargestellt. Eingegangen wird hier vor allem auf die praxisnahe Anwendung des sogenannten Modeling-Prozesses, welche, eingebettet im Arbeitsrahmen der Systemischen Beratung, erörtert wird. Der strukturierte Prozess der Modeling-Arbeit wird dabei Schritt für Schritt erklärt. ISBN-13: 978-3958508187

Passweg, Daniel. Zu friktionsbehafteten Kommunikations- und Interaktionsprozessen zwischen Lehrer*innen in schulischen Systemen.

Lehrer*innen an den untersuchten Schularten AHS und HAK müssen sich den unterschiedlichsten Situationen im Schulalltag stellen. Untersucht wird, welche Situationen die Lehrer*innen selbst als Konflikte erleben, wie weit sie es emotional betrifft und wie sie mit diesen Situationen umgehen (können). Beim Umgang mit den Situationen zeigt sich ein signifikanter Geschlechtseffekt und ein tendenzieller Alterseffekt. Frauen wollen wesentlich häufiger über Konflikte reden als Männer und jüngere Lehrer*innen wollen mehr reden als ältere. ISBN-13: 978-3959355186

Radatz, Sonja. Beratung ohne Ratschlag.

Das praxisnahe Handbuch zur professionellen Gestaltung systemischer Coaching-Gespräche vermittelt darüber hinaus die wichtigsten Grundlagen systemisch-konstruktivistischen Denkens, das sowohl in der Führung als auch in der Beratung mit dem Ziel, den "Expert*innen" unter den Führungskräften, Manager*innen, Berater*innen und Personalentwickler*innen neue Wege aufzuzeigen. ISBN-13: 978-3902155016

Satir, Virginia. Kommunikation, Selbstwert, Kongruenz.

Grundlagenwerk zur Familientherapie. Themen wie Adoleszenz, das Leben im vorgerückten Alter, das Verständnis der Familien mit nur einem Elternteil, Familien mit einem Stiefelternteil, die Entwicklung gesunder Paarbeziehung, die Familie der Zukunft u.v.m. Virginia Satirs Hauptwerk. Ein Manifest für Familie und Menschlichkeit. ISBN-13: 978-3873870185

Schmidbauer, Wolfgang. Hilflose Helfer: Über die seelische Problematik der helfenden Berufe.

Die Hilflosigkeit von Helfer*innen entspringt ihrem überstrengen altruistischen Ideal der sozialen Hilfe. Was rigide Ideale im Leben von einzelnen und im Zusammenleben von Gruppen und Völkern anrichten können, ist das Thema dieses erfolgreichen Klassikers. ISBN-13: 978-3499191961

Sparrer, Insa. Wunder, Lösung und System.

Lösungsfokussierte Systemische Strukturaufstellungen für Therapie und Organisationsberatung. In diesem Buch geht es um Wunder, und zwar um solche, die erreichbar sind. Es geht um die Fähigkeit, sich immer wieder aufs Neue zu wundern und für Lösungen offen zu sein. Das Buch zeigt, auf welche Weise wir Lösungen finden und erfinden können, wie wir diesen Lösungen begegnen, mit ihnen in Kontakt treten und sie erleben können. ISBN-13: 978-3896708984

Varga von Kibed, Matthias & Sparrer, Insa. Ganz im Gegenteil.

Wer immer an systemischem Denken oder systemischer Aufstellungsarbeit interessiert ist, findet hier eine Schatzgrube voll neuer Ideen. In theoretischer wie praktischer Hinsicht ist dieses Buch sicherlich für Systemaufsteller*innen, Therapeut*innen und Coaches eine anspruchsvolle Bereicherung und Erweiterung vorhandener Kenntnisse. ISBN-13: 978-3849701314

Wallner, Elisabeth. System und Wirklichkeit.

Die Konstruktion von Wirklichkeit im Kontext Systemischer Beratung wird hier wissenschaftlich fundiert auf Basis des radikalen Konstruktivismus erläutert. Von der Neurobiologie ausgehend, über Philosophie und Soziologie, entwickelte sich seit den 1970er Jahren ein neues Paradigma, das von einer subjektivistischen Umweltkonzeption ausgeht und die Trennung von Beobachter*in und Beobachtung negiert. Schwerpunkt ist die Organisationsberatung aus systemischer Sicht. ISBN-13: 978-3639210149

Walzer, Nana. Die Bildung der Menschlichkeit für Erwachsene.

Jeder Mensch beeinflusst die Welt, in der wir leben, ganz wesentlich mit. Wir müssen Menschen heute durch Bildung dazu befähigen, in diversen Lebenswelten, die verunsichern und widersprüchlich erscheinen können, nicht nur zurechtzukommen, sondern sich und ihre Umwelt durch die Bewältigung von Herausforderungen aller Art sogar noch weiterzuentwickeln. ISBN-13: 978-3991002840

Watzlawick, Paul. Anleitung zum Unglücklichsein.

Paul Watzlawicks kleiner Band bricht rigoros mit der Vorstellung, Ziel des Menschen sei das Streben nach Glück. In Form von Metaphern, Aphorismen, Anekdoten und hintergründigen Geschichten beschreibt Watzlawick in amüsanter und ironischer Art die vielfältigen Möglichkeiten, den eigenen Alltag unerträglich zu gestalten und trivialen Ereignissen eine außergewöhnliche Bedeutung beizumessen. ISBN-13: 978-3492249386